Dies ist ein Lieblingssalatrezept von Ines, der Protagonisten aus Dana Smiths Roman „Dorf ohne Gewissen

160 g Quinoa
3 TL Gemüsebrühe
3 Frühlingszwiebeln
1 Dose Kichererbsen
1 Limette
1 EL Kräuteressig
2 TL Agavendicksaft
je 1/2 TL edelsüßes Paprikapulver, gemahlener Kreuzkümmel und Koriander
1 Knoblauchzehe
2 EL Rapsöl
Salz / Pfeffer
100 g grüne Olive

1. Quinoa mit 450 ml Wasser und der Brühe aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze 15-20 Minuten garen, bis die Flüssigkeit vollständig eingekocht ist. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

2. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Tomaten waschen, halbieren, entkernen, die Stielanzätze entfernen und die Hälften würfeln. Kichererbsen in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen.

3. Limette auspressen. Salz und Essig mit dem Agavendicksaft und den Gewürzen verrühren. Knoblauch schälen und dazupressen. Das Öl unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Quinoa, Kichererbsen, Tomaten, Oliven und Frühlingszwiebeln mit dem Dressing mischen, kurz ziehen lassen und auf Tellern verteilt servieren.

Diese Rezept hat Ines aus Vegan kochen